Förderverein Feuerwehr 1908 e.V.

Über uns

Ausbildung

Bürgerinfos

Ausstattung

Einsätze

Startseite Impressum Sitemap

100 Jahre Freiwillige Feuerwehr

Jahnsfelde feierte seine Feuerwehr

Seit nunmehr 100 Jahren existiert die Freiwillige Feuerwehr Jahnsfelde, und dieses war Anlass genug im Rahmen eines festlichen Jubiläumswochenendes auf die Entwicklung und Geschichte der Wehr aufmerksam zu machen.
Das Fest zum 100-jährigen Bestehen der Feuerwehr Jahnsfelde war ein großer Erfolg. Der Samstag begann mit dem Stadtpokal im Löschangriff nass. Dazu waren alle Feuerwehren der Stadt Müncheberg und die Feuerwehr Heinersdorf (Landkreis Oder Spree) mit insgesamt acht Erwachsenen- und acht Jugendmannschaften in Jahnsfelde am frühen Morgen angetreten. Bürgermeister Klaus Zehm eröffnete den Wettkampf um den Pokal des Bürgermeister der Stadt Müncheberg.
Bereits am Wettkampf Vormittag konnten sich die Gäste auf das Jubiläumswochenende einstimmen. Dafür sorgte Moderator Hartmut Sommer von der FF-Seelow. Als Mann vom Fach hat er so manches über die Entwicklung der Feuerwehren mit den richtigen Worten formuliert. Eine gemeinsame Ausstellung über die Geschichte der Wehr und über das Schloss Jahnsfelde wurde ab 10.00 Uhr eröffnet.
Ein historischer Festumzug am Nachmittag bildete dann den Höhepunkt des Tages. Angeführt von den Seelower Fanfaren zeigte die Wehr ihre Technik von der Gründung bis heute. Bis auf die von der Feuerwehr Neubarnim präsentierte Pferdespritze ist der alte TSA mit Traktor und der alte B1000 in der Pflege des 2007 gegründeten Förderverein der Feuerwehr Jahnsfelde und noch bestens erhalten. Seit 2003 erfüllt die Ortswehr ihre Aufgaben mit dem neuen TSF. Unterstützt wird sie dabei von den Nachbarwehren die ebenfalls im Festumzug zeigten was sie für die Erfüllung ihrer Aufgaben bereithalten.

Die Feuerwehr Marxdorf kam mit einer Schlauchhaspel die es Wert ist, in einem Feuerwehrmuseum ausgestellt zu werden. Der Star des Umzuges war sicher die Drehleiter der Feuerwehr Seelow. Bei der Moderation des Festumzuges machte Hartmut Sommer auch darauf aufmerksam, das es nicht alleine die Technik ist was eine leitungsfähige Feuerwehr aus macht. Es sind die Menschen die damit umgehen und sich im Dienste der Allgemeinheit damit bestens auskennen aber dafür auch auf Freizeit und Lohn verzichten müssen.
Dafür wurde in der anschließenden Ehrung auch Horst Korn mit der Ehrennadel der Stadt Müncheberg in Silber geehrt. Seit 64 Jahren Mitglied der Wehr hat er einen bedeutenden Anteil an der Entwicklung der Wehr. Für 50 Jahre Zugehörigkeit wurde Ullrich Engler vom Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Harald Mehls geehrt.
Außerdem erhielten diese Ehrung für 50 Jahre Zugehörigkeit: Günther Markwarth, Kurt Engel, Fred Kalle, Joachim Herbrechter, Eckard Lau und Günther Reiche.
Ortswehrführer Wolfgang Stenzel, wurde zum 100. Geburtstag seiner Wehr mit der silbernen Ehrennadel des Deutschen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet.
Als Gastgeschenk wurde durch das jüngstes Mitglied, Peggy Bartels und dem Dienstältesten Kameraden Horst Korn ein Meter historischer nicht mehr im Einsatz befindlicher Schlauch an jede teilnehmende Feuerwehr überreicht. Mit der Aufschrift <100 Jahre Feuerwehr Jahnsfelde(1908-2008)> als symbolischer Dank.
Nach Siegerehrung, Festansprache und Ehrungen wurde dann ordentlich gefeiert. Gemeinsam mit den Vereinen des Ortes fand das traditionelle Dorffest mit Nachmittagsprogramm, Tanz und Show am Abend im großen Festzelt statt. Spiele für die Kleinen waren vorbereitet. Die Technik konnte aus der Nähe betrachtet werden und die alte Pferdespritze stand zur Schauübung bereit. Die Großen probierten unter fachmännischer Anleitung mit der Motorkettensäge aus, was passiert wenn ein Baum unter Spannung zersägt wird.
Zum traditionellen Eisbeinessen am Sonntag rückte die Feuerwehr Jahnsfelde und Trebnitz mit Blaulicht und Martinshorn an. Auf der Festwiese stand nach einer Fettexplosion eine Küche in Flammen. Dazu musste ein Gast einen echten Notruf absetzen, nachdem demonstriert wurde, dass ein einfaches Handtuch ausreicht um den Fettbrand zu löschen. Über den Einsatzleitwagen der Müncheberger Wehr wurde dann in realistischer Zeit demonstriert, was beim Einsatz der Feuerwehr abläuft. Die Einsatzkräfte selbst waren unter den Gästen und mussten dann wie so oft, Ihre Freizeit unterbrechen und zum Gerätehaus eilen, um sich entsprechend auszurüsten. Zwei Trupps unter Atemschutzgerät kamen zum Einsatz um das Feuer in der Küche fachmännisch zu bekämpfen.

Zum Abschluss der Jubiläumstage präsentierte Bodo Strecke im Schloss Jahnsfelde ein Surround 5.1 Hörspiel-Vorführung in den eigens dafür sanierten Räumen des Schloss Jahnsfelde.
Ohne die vielen fleißigen Helfer, die schon lange vorher viele Aufgaben im Verborgenen und ohne große Worte erledigten, wäre vieles nicht möglich gewesen.
Jeder Handgriff, jedes Mitdenken, jede Idee war wichtig!
Jetzt liegt es mir sehr am Herzen, allen ganz herzlich zu danken, die auf ihre Weise zum Gelingen unseres Festes beigetragen haben.
Danke!

Wolfgang Stenzel
Ortswehrführer
Feuerwehr Jahnsfelde

Bildergalerie

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.