Freiwillige Feuerwehr Jahnsfelde
Förderverein FF Jahnsfelde 1908e.V.

Maibaum schätzen (2014)

Wie alt ist der Maibaum, den die Jahnsfelder Feuerwehr am Mittwochabend aufgestellt hat, war die Frage an die Einwohner von Jahnsfelde. Nur der der Ortswehrführer wusste das genaue Ergebnis, das Jörg Semmler zuvor ermittelt hat.


In Jahnsfelde ist es immer eine Birke, die am Platz hinter der "alten Dorfschule" für Neugier sorgt. Der Maibaum, wurde von den Jahnsfelder Kameraden mit Unterstützung des Jahnsfelder Landhof kurz zuvor gefällt, verladen und zur alten Dorfschule transportiert. Das Aufstellen des 21 Jahre alten Baumes erforderte einige Kraftanstrengung. Aber mit ausreichend Mannschaft konnte das schnell erledigt werden. Jedes Jahr gibt es eine andere Frage dazu. So wunderte sich keiner, dass Dieter Gabrysch ein Bandmaß dabei hatte, um zu messen wie hoch er denn sein würde. Aber die Frage 2014 war eine andere, die es bereits 2010 schon einmal gab. Trotzdem  sollte es dieses mal etwas schwerer sein sich zu daran noch zu erinnern. Erinnerungen aber und eine extra gesicherte   Baumscheibe waren Beweis für die zu schätzende Jahreszahl. Das Ergebnis musste jedoch in Monate umgerechnet werden, was eine Vielzahl von unterschiedlichen Schätzungen einbrachte. Alle fieberten der Auflösung entgegen, welche für den 3. Platz eine stechen erforderlich machte. Ein kleines Präsent erhielten jedoch alle erst-platzierten.


Rauchmelder Aktion wurde beendet

Unter den Preisen waren auch wieder 2 Rauchmelder. Damit sind alle 42 Rauchmelder 2014 an die Jahnsfelder übergeben. Der Förderverein der Feuerwehr hatte 2014 insgesamt 42 von den kleinen Lebensrettern beschafft und an die ersten Einwohner im Ort übergeben. Damit dankte die Wehr allen, die immer wieder Schrott für die Sammelaktionen bereitstellten und das ehrenamtliche Tun seiner Feuerwehr  unterstützte. Wir geben einfach etwas zurück, so unsere Devise. Weitere Rauchmelder sollte jedoch jeder selbst beschaffen und installieren. Den Anstoß dazu haben wir gegeben und sind auch gerne dabei behilflich, damit es nicht gerade im Schlaf zu einem Notfall kommen kann.